Deutschsprachige Tour guide Uja

Deutschsprachige Tour guide Uja

Tauchen und Kultur lassen sich in Bali ideal miteinander verbinden. Doch wie organisiert man so etwas individuell, wenn man innerhalb von nur zwei Wochen möglichst viel sowohl unter als auch über Wasser sehen will?
Mit unserem deutschsprachigen Tourguide Uja war das alles kein Problem und durch die gute Organisation absolut stressfrei.
Uja ist pünktlicher als eine Schweizer Uhr und holte uns in Jimbaran im Hotel ab. Den Transfer zu unserem ersten Tauchziel, dem Menjangan Unterwasser Nationalpark wollten wir als Tagestour nutzen und so schon möglichst viel von Bali sehen. Tanah Lot, die Reisterrassen von Jatiluwih mit kleiner Wanderung, Mittagessen mit Panoramablick auf die Reisterrassen, Tempel am Bratan See und Wanderung zum Munduk Wasserfall standen auf dem Programm. Die Wanderung in Munduk musste dann zwar leider wegen starkem Regen ausfallen, aber durch sein grosses Wissen über die Geschichte Bali`s und auch über die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation konnte uns Uja schon am ersten Tag einen vertieften Einblick in die Kultur und das Alltagsleben der Balinesen vermitteln.
Nach 5 Tagen im wunderschönen Matahari Beach Resort in Pemuteran hat uns Uja dann wieder mit einer Tagestour zu unserem nächsten Tauchziel in Tulamben gefahren, incl. Besuch einer Heissen Quelle, dem Budhis Tempel und den eindrücklichen Wasserfällen inmitten des tropischen Waldes.
Nach 4 Tagen im Alam Batu bei Doris, Steffi und Harry (kann ich allen Tauchern wärmstens zu empfehlen) gings dann via Tirtagangga, Tenganan, Fledermaushöhle und Klungkung ins Alam Indah nach Ubud. In Ubud gibt es zwar inzwischen mehr Kitsch als Kunst zu sehen, aber die Händler sind nicht aufdringlich und die abendlichen Tanzaufführungen wie Barong, Legong oder Kecak wirklich sehenswert.
Für unsere letzte Tour hat Uja dann 2 VW Kübelwagen gemietet, mit denen wir gemütlich im erfrischenden Fahrtwind sitzend zum Batur Vulkan gefahren sind. Auf dem Weg dorthin haben wir noch eine Silberschmiede und eine Galerie mit unzähligen zum Teil wirklich guten Bildern verschiedener Stilrichtungen besucht. 2 Tempel und eine heilige Quelle standen auch noch auf dem Programm.
Die Touren mit Uja waren genau so wie ich es mir erhofft hatte. Obwohl wir durch das Tauchen eigentlich nur fünf Tage Zeit hatten, Bali auch über Wasser zu erkunden, habe ich doch das Gefühl, sehr viel von Bali gesehen zu haben und auch einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen.
Am Tag der Abreise hat uns Uja dann pünktlich wieder zum Flughafen gefahren. Nochmals vielen Dank an Uja und alles Gute für die Zukunft. Familie Bräm aus Chur, Schweiz

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *